Fachkraft für Schutz und Sicherheit


Der Veranstaltungsschutz bezeichnet ein spezielles Sicherheitskonzept mit dem Ziel den Schutz aller Beteiligten bei einer Veranstaltung zu gewährleisten. Im Rahmen unterschiedlicher Events, die vom Junggesellenabschied bis zu Konzerten, Ausstellungen und Eröffnungen reichen, ist eine geschulte Truppe der Fachkraft für Schutz und Sicherheit für die Sicherheit verantwortlich. Diese Sicherheits-Profis schützen Menschenmengen ebenso wie Gebäude und Areale und sichern einen Veranstaltungsort gegen unbefugtes Betreten, aber auch gegen Feuer und andere Sicherheitsrisiken ab.

Unternehmen, die den Veranstaltungsschutz als Dienstleistung anbieten, verfügen über gut ausgebildetes Personal und übernehmen für ihre Kunden die komplette Planung aller Sicherheitsmaßnahmen für die entsprechende Veranstaltung. Sicherheit ist schon bei kleineren Events, wie Konzerten auf Weihnachtsmärkten oder Musik-Veranstaltungen in kleinem Rahmen, wichtig. Der Schutz einer Veranstaltung besteht darin, Künstler vor eventuellen Übergriffen zu schützen und den Auftritt gegen Unbefugte abzuschirmen. Um Zwischenfälle zu verhindern, genügt häufig bereits die Anwesenheit von Veranstaltungsschützern. Falls sich Unbefugte der Bühne nähern oder versuchen sich ohne Eintrittskarte Zutritt zur Veranstaltung zu verschaffen, sind Veranstaltungsschützer berechtigt das Hausrecht auszuüben. Die Mitarbeiter können entsprechende Personen dann des Geländes verweisen oder diese davon entfernen. Als Veranstaltung gelten auch größere Ereignisse, die in einer Konzerthalle oder einem Sportstadion stattfinden. Auch Festivals mit zehntausenden Gästen stellen ein Event dar, das von Veranstaltungsschützern begleitet wird. 

Dabei gestaltet sich die Vorbereitung eines Ereignisses unterschiedlich, dies ist abhängig davon, ob es sich um eine sportliche, politische oder kulturelle Veranstaltung handelt. Routine gibt es für die Veranstaltungsschützer nicht, denn kein Event gleicht dem anderen und auch die Menschen sind jedes Mal andere. Bei der Planung geht es zunächst darum, alle denkbaren Gefahren zu identifizieren und zu vermeiden. Eine Präventiv-Strategie stellt die wichtigste Schutzmaßnahme bei Veranstaltungen dar. Unbefugter Zutritt zum Veranstaltungsgelände kann durch eine durchgängige Umzäunung verhindert werden. Dienstleister, die den Schutz von Veranstaltungen anbieten, treffen auch Vereinbarungen mit örtlichen Behörden bezüglich Straßensperren, damit keine Verkehrsprobleme rund um den Veranstaltungsort entstehen. Vor Eintreffen der Besucher werden auch Rettungswege fest eingeplant. Außerdem setzen sich die Dienstleister auch mit unkalkulierbaren Risiken auseinander und planen Lösungen für extreme Fälle, wenn beispielsweise eine Bombendrohung eingeht, die eine sofortige Evakuierung erfordert. 

Bei einem Open-Air Event stellt das Wetter ebenfalls ein gewisses Risiko dar, das eine entsprechende Organisation für den Fall von Starkregen erfordert. Die Veranstaltungsschützer sind am Veranstaltungsort in unterschiedlichen Einsatzbereichen tätig. Eine Sicherheitsfirma setzt ihre Mitarbeiter bei der Parkplatzüberwachung, der Einlasskontrolle und der individuellen Gästebetreuung ein. Zu den Aufgaben der Fachkraft für Schutz und Sicherheit, zum Beispiel von AGSM Akademie für ganzheitliche Sicherheit und Sicherheitsmanagement GmbH, zählt auch die Parkplatzzuweisung, damit Staus vermieden werden und dafür gesorgt ist, dass alle Zuschauer die Veranstaltung pünktlich erreichen. Durch eine wirksame Parkplatzüberwachung garantiert der Sicherheitsdienst, dass die Fahrzeuge nicht zum Anziehungspunkt für Diebe werden. Bei den Einlasskontrollen übernehmen die Veranstaltungsschützer die Durchsuchung der Gäste auf verbotene Gegenstände und sorgen dafür, dass niemand mit Glasflaschen oder gar Waffen ein Veranstaltungsgelände betritt. Während der Veranstaltung bewachen Sicherheitsmitarbeiter auch die Ausgänge, damit in einem Notfall die Fluchtwege frei und zugänglich sind. Durch die Beauftragung professioneller Sicherheitsdienste sichern sich Veranstalter gegen alle unvorhersehbaren Ereignisse ab und garantieren die Sicherheit von Künstlern und Gästen.

über mich

Sicherheitssysteme: Wie Sie Haus, Firma und Eigentum optimal schützen

Alle reden vom Smart Home und meinen damit die Kontrolle und Steuerung von Haustechnik für Wohnung, Haus, Gewerbeobjekt oder Garten mittels App, Sensoren und Webcams. Ein wichtiger Aspekt der neuen, internetbasierten Technologie ist aber auch die Überwachung von Räumen oder Außenanlagen. In diesem Blog zeige ich deshalb alle neuen Trends rund um Sicherheitstechnik und Sicherheitssysteme auf. Ich berichte über klassische Zugangskontrollsysteme, Zeiterfassung, aber auch über die Innovationen rund um Bewegungsmelder, lautlose Alarmierungstechnik und Videoüberwachung. Gerade beim Einsatz von Bewegtbildern gibt es zukunftsweisende Security-Konzepte. So erkennen zum Beispiel moderne Kameras automatisch auffällige Personen vor einer Tür oder im Foyer eine Bank. Sie wollen mehr zu Sicherheitssystemen wissen? Lesen Sie hier, wie Sie als Privatperson oder Unternehmer neue Sicherheitstechnik sinnvoll und effektiv einsetzen können.

Suche

letzte Posts

8 Juli 2024
In der modernen Geschäftswelt spielen Sicherheitskräfte eine wesentliche Rolle bei der Gewährleistung der Safety und der Förderung des Safety-Gefühls

8 Juli 2024
Die Sicherheitsbranche spielt eine zentrale Rolle im Schutz von Personen, Eigentum und sensiblen Informationen. Innerhalb dieser Branche nehmen Wachsc

6 Juni 2024
Die Welt wird zunehmend digitaler, und mit diesem Wandel steigen auch die Anforderungen an die Sicherheit in allen Lebensbereichen. Dabei ist es von e